Anfahrt   |  Kontakt   |  Impressum   |  Links
Der Verein Termine Training Presse Fotogalerie Fahrer Archiv Sponsoren Downloads

Letztes Training im OSP Sportspeicher

 

Die Tage im OSP Sportspeicher in Bad Cannstatt sind gezählt

 

Presseartikel aus der Kornwestheimer Zeitung am 27.12.2016

 

 Letztes Kornwestheim Training im OSP Sportspeicher

Letztes Training im OSP Sportspeicher mit dem Kornwestheimer Race Team und 

Trainer Gido Hinz mit Sandra Pavokovic

 

Rund 75 ehrenamtliche Helfer haben dieser Tage dabei angepackt, als der Sportspeicher in Stuttgart-Bad Cannstatt leer geräumt wurde. „Der Auszug ist vollbracht und die letzte Trainingseinheit der Kornwestheimer BMX-Piloten fand bereits am 12. Dezember statt“, berichtet die BMX-Abteilung der Kornwestheimer Skizunft. Der Räumungsbefehl durch die Stadt Stuttgart war vor recht genau einem Jahr ergangen. Die Halle wird abgerissen werden, und mit ihr die Indoor-BMX-Bahn in Stuttgart-Bad Cannstatt.

Das ruft bei den BMX-Fahrern einigermaßen große Enttäuschung hervor. Denn eine gleichwertige Wintertrainingsstätte für die BMX-Athleten ist nicht in Sicht. Der Einzug, der im September 2011 nach neunmonatiger Bauzeit – das Ganze durch den unermüdlichen Einsatz ehrenamtlicher Helfer – erfolgte, sei in Deutschland einzigartig gewesen, wie die BMX-Abteilung weiter mitteilt. Für den Umbau der Speicherhallen hatten sich der Bundestrainer Simon Schirle und die Athleten selbst stark gemacht.

Eine adäquate Trainingsstätte ist in diesem Ausmaß und auf Dauer derzeit nicht in Sicht. Die rund 250 BMX-Sportler aus ganz Baden-Württemberg, die den Sportspeicher im Neckarpark bislang als Wintertrainingsstätte genutzt hatten, müssen nun auch in der kalten Jahreszeit, soweit das Wetter es zulässt, wieder auf die Außenanlagen ausweichen.

Die BMX-Bahn der Skizunft, in Kornwestheim gelegen zwischen Tal- und Aldinger Straße und regelmäßig Schauplatz von Bundesliga-Rennen, ist jedoch auch im Winter befahrbar – meistens zumindest. Das Problem sei allerdings die frühe Dunkelheit. Ein durchgehendes Vereinstraining könne deshalb keinesfalls stattfinden, klagen die Kornwestheimer Piloten.
gep/mv 27.12.2016

 

 

 

 

 

 

BMX Ba-Wue Cup Weinstadt

 

Skizunft-Piloten meistern schwierige Strecke

 

In Weinstadt überzeugen die Kornwestheimer Fahrer beim Ba-Wü-Cup

 

Presseartikel Kornwestheimer Zeitung

 

 

BA-Wü-CUP BÜHLERTAL 2016

 

BADEN-Württemberg-Cup und Beginners Cup Bühlertal 2016

 

Starke Fahrten der Skizünftler im Bühlertal

 

Die Kornwestheimer Piloten holen beim Lauf zum Ba-Wü-Cup gute Resultate

 

KWH Zeitung 23.Juli 2016

 

 

 

BMX European Championships 2016 Verona

 

UDO WAGNER IM EM-Finale 2016

 

Sandra Pavokovic ist  krankheitsbedingt bei der EM nicht am Start!

 

BMX-EM-Finale Udo Wagner

 

 

Udo Wagner bei der EM in Verona im Finale

 

Nach 25 Jahren Pause vom BMX-Fieber infiziert

Udo Wagner ging bei der EM in Verona für die Skizunft Kornwestheim an den Start!

 

Udo Wagner EM 2016  Achter Platz

 

 

Die BMX-Racer bei der DM in Berin Mellowpark

Elite Men Jakob Bernhart  wird Vize-Deutscher Meister im Race und Jonas Ballbach Junior Men  Vize-Deutsche Meister im Race und Timetrail (Zeitfahren)********

Sandra Pavokovic gewinnt bei der DM zweimal Bronze im Race und Timetrail !

 

Alina Beck U11 gewinnt die Goldmedaille und Lucas Mues U13 die Silbermedaillie!

 

Pressebericht DM Berlin 2016

Foto und Text: Karin Gepavo

 

 

BMX LANDESVERBANDSMEISTERSCHAFT 2016

Das KORNWESTHEIMER RACETEAM IST

VIZE BADEN-WÜRTTEMBERGISCHER MEISTER  2016

 

Sandra Pavokovic Elite, Udo Wagner , Alina Beck und Lucas Mues gewinnen Gold!

Klaus Schreiber, David Szell und Julie Wolf gewinnen Silber

Jakob Bernhart Elite,Jonas Ballbach Junior gewinnen Bronze

Jann Deininger wurde Vierter und Jakob Dannemann Fünfter im Finale

Louis Mast wurde Vierter im Finale 

 

>SKIZUNFT-PILOTEN HEIMSEN REIHENWEISE TITEL EIN<

 so titelte die Kornwestheimer Zeitung!

 

LVM BadenWuertembergische Meisterschaft

Presseartikel aus der Kornwestheimer Zeitung 28.06.1016

TXT: gep

 

 

 

Guter Test für die deutsche Meisterschaft 

 

BDR Sichtungsrennen in Berlin 2016

 

Beim BDR Sichtungsrennen in Berlin Mellowpark-Köpenick sind sechs Sportler für die Skizunft ins Rennen gegangen.  Alina Beck, das fuhr das beste Ergebnis  mit Rang 1 an diesem Wochenende ein.  

 

 

BDR Sichtungsrennen in Berlin

 

 

King of Prague

Sturz verhindert WM-Teilnahme

Kay Stindl hat bei Rennen in Prach Pech

 

King of Prague - Kay Stindl

 

Kann nun doch nicht nach Kolumbien reisen: Kay Stindl. Foto: Smail Mast

 

Der Traum von der Teilnahme an der BMX-Weltmeisterschaft ist für Kay Stindl von der Skizunft Kornwestheim zerplatzt wie eine Seifenblase. Der 16-Jährige wollte vor dem Abflug nach Medellin (Kolumbien) noch schnell Weltcuppunkte aus der tschechischen Hauptstadt Prag mitnehmen. Das deutsche Nationalkader-Team war zu diesem Zweck gemeinsam zum UCI-C1-Weltranglistenrennen „King of Prague“ gereist. Bei Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt und Windböen stand Kay Stindl in Prag mit Zuversicht und voller Motivation am Startgatter und setzte sich gleich an die Spitze des Feldes. Doch bereits in der ersten Kurve des ersten Laufes sprang er zu weit und stürzte. Im Krankenhaus wurden dann die Befürchtungen bestätigt: Die Diagnose lautete Schlüsselbeinbruch. Der Junioren-Fahrer darf nun sechs Wochen lang keinen Sport mehr ausüben – und das Flugzeug nach Kolumbien startete ohne den Kornwestheimer, der sich so sehr auf die WM-Teilnahme gefreut hatte. Nun hofft Kay Stindl, der sich zuletzt in ausgezeichneter Form präsentiert hatte, darauf, bei der Europameisterschaft am 8. Juli in Verona wieder starten zu können.

Viel besser lief es in Prag für Jonas Ballbach, der ebenfalls die Skizunft in der Junioren-Klasse vertrat. Er fuhr an beiden Renntagen aufs Podium und erreichte beide Male den zweiten Platz, was ihm einige Weltcuppunkte einbrachte.

Sandra Pavokovic von der Skizunft Kornwestheim trat in denselben Rennen wie Regula Runge an. Die 18-Jährige kam in der separaten Frauen-Wertung an beiden Tagen auf den vierten Rang. Mit den vierten Plätzen in der Frauenwertung verbuchte Sandra Pavokovic 70 Weltcup-Punkte, nachdem sie zuletzt eine längere Wettkampfpause aufgrund ihrer Abiturprüfungen eingelegt hatte.

 

(Artikel redaktionell gekürzt)

 

 

Bundesligarennen Lauf 3 & 4 - Vechta

Skizunft steht sechsmal auf dem Bundesliga-Podium

 

Lucas Mues Rang 1 - Udo Wagner 2 x Rang 2 und

Jonas Ballbach, Jann Deininger und Jakob Dannemann Rang 3

 

 

 

 

Nationalkader-Athleten

Von der Skizunft werden drei Aktive in den Nationalkader und sieben Jugendliche in den Landeskader berufen

 

Presseartikel aus der Kornwestheimer Zeitung

Text: kgepavo

 

 

 

Bundesliga Lauf 1 & 2 in Kornwestheim 2016

 

Elite gibt sich ein Stelldichein

 

BMX-Racing Bundesligaauftakt in Kornwesthem am 16./17. April 2016

 

324 Starter am Samstag und 285 Starter am Sonntag sind bereits über sportlist gemeldet.

86 Timetrail  (Einzelzeitfahren)  Meldungen wurden registriert.

 

 

 

 

Bundesliga-Auftaktrennen in Kornwestheim 2016

 

Die wichtigste nationale Rennserie in Deutschland machte machte Station in Kornwestheim und startete mit Lauf 1 und 2

 

Kornwestheimer Zeitung vom 19.04.2016
Abteilung BMX

Viele nutzen den Heimvorteil
KWZ, 19.04.2016, Lutz Selle

Bundesliga-BMX-Sport in Kornwestheim. Foto: Christine Biesinger
Bundesliga-BMX-Sport in Kornwestheim. Foto: Christine Biesinger

 

Mit 324 Teilnehmern am Samstag und 267 Startern am Sonntag sind die ersten beiden Läufe der

BMX-Bundesliga auf der Kornwestheimer Bahn am Freizeitpark über die Bühne gegangen.

Etliche Starter aus Kornwestheim sind beim nationalen Vergleich ganz vorne gelandet.

Allerdings lief nicht alles reibungslos. Vor allem der Dauerregen machten den Aktiven, deren

Angehörigen und den Organisatoren der Skizunft zu schaffen. Statt um 9.45 Uhr fiel am Samstag

erstmals um 14.30 Uhr das Startgatter. Genau für dieses hatte der Radsportverband auf eine

aktuelle Abnahme mit Tüv-Siegel bestanden. Die Sicherheit des Startgatters hatte sich die

Skizunft zwar von einer Firma bestätigen lassen – aber eben nicht vom Tüv. Der musste dann

kurzfristig noch anrücken. Um den Zeitplan noch einzuhalten, fiel daher das Time-Trial-Zeitfahren

aus. Und die Rennen zogen sich bis 20 Uhr.

Es gab dabei aber wieder einige Erfolge für die Kornwestheimer Sportler zu feiern.

Die für den SVK startende Regula Runge wurde – zusammen mit sechs weiteren Frauen und

Juniorinnen – in eine zusammengelegte Klasse eingeteilt, in der auch 13- bis 16-jährige Mädchen

fuhren. Unter 19 Starterinnen belegte Regula Runge an beiden Tagen in allen drei Vorläufen,

beiden Halbfinal- und Finalrennen jeweils souverän Platz 1. Zweite wurde am Samstag die

14-jährige Svea Bergtold aus Kolbermoor (Bayern) und am Sonntag die 18-jährige Julia Wahl

aus Zeven (Niedersachsen).

Bei der ebenfalls 18-jährigen Sandra Pavokovic von der Skizunft Kornwestheim hatte

Olympiastützpunkt-Trainer Simon Schirle laut Skizunft-Abteilungsleiterin

Karin Gebauer-Pavokovic darauf bestanden, dass sie sich mit der männlichen Jugend U 17 misst,

um zu lernen, noch härter zu kämpfen. „Das soll sie weiterbringen, denn Jungen fahren anders“,

erklärt die Abteilungsleiterin. Mit Leonie Schuster aus Erlangen startete auf Schirles Wunsch noch

eine weitere Fahrerin aus dem deutschen Nationalteam in dieser Kategorie.

Die beiden jungen Frauen qualifizierten sich unter 44 Startern fürs Viertelfinale, in dem sie dann

ausschieden. Nicht besser erging es Timo Nuspl und Aron Beck.

Bei den Elite-Männern erreichte der Kornwestheimer Kay Stindl am Samstag unter zwölf Startern

den zweiten Platz. Am Sonntag kam er unter 29 Startern nach vier ersten Plätzen in den drei

Vorläufen und im Halbfinale im Endlauf auf Rang 4, nachdem er beim Start etwas weggerutscht war.

Auch die weiteren Starter der Skizunft waren gut im Rennen. Bei der Jugend U 15 kam Jakob

Dannemann am Samstag im Finale bei starker Konkurrenz auf Platz 4 und am Sonntag auf Platz 5.

Jann Deininger wurde nach jeweils Platz 2 im Viertel- und Halbfinale Achter. Er stürzte beim Finale

und verletzte sich am Finger, so dass er am Sonntag nicht mehr antreten konnte. David Szell wurde

nach Platz 5 im Halbfinale Dritter im B-Finale und somit Elfter. Am Sonntag war in den Vorläufen

Endstation. Liam Kunath schied als Achter im Viertelfinale und am Sonntag in den Vorläufen aus.

In der Altersklasse U 13 kam Lucas Mues unter 35 Startern an beiden Renntagen zu einer

Serie von ersten Plätzen und damit zum Gesamtsieg. Marco Kuttroff wurde Siebter im B-Finale und

am Folgetag Fünfter im Viertelfinale. Matthias Siebert schied jeweils als Fünfter und Lion Hauska

als Achter im Viertelfinale aus.

Bei der männlichen U 11 wurde Louis Mast zweimal Vierter im Finale, das unter 36 Startern auch

Alina Beck zweimal erreichte und einmal mit Platz 5 beendete. Bei der weiblichen U 11 wurde

Julie Wolf zweimal Fünfte, Isabella Siebert Sechste.

Platz 5 und 7 belegte bei der U 9 Ville Walker. Theo Heidebrecht fuhr im B-Finale auf Platz 3 und 2,

während Ben Wolf nicht über die Vorläufe hinauskam.

Mit dem Cruiserrad gewann der 48-jährige Udo Wagner an beiden Tagen die Wertung der Senioren

III. Bei den Senioren IV wurde der 59-jährige Klaus Schreiber Dritter und Zweiter.

Bei den Anfängern gab es Skizunft-Siege durch Etienne Mast (U 9), Niklas Dettke (U 11) und

Salih Terzi (Jugend+). Nino Riegraf wurde U 9-Dritter, Lukas Dudenhöfer Vierter und

Sinan Karakaya Siebter. Bei der U 11 kam Nick Schroeder auf Platz 4, bei der Jugend+

wurde Steffen Wolf Zweiter.

 

 

 

Ba-Wü-Saisonauftakt in Nußdorf

Der BMX-Nachwuchs der Skizunft hat beim Ba-Wü Auftakt eine gute Figur gemacht! - 23 BMX-Piloten am Start.

 

Julie Wolf wurde bei der Primiere mit Lizenz gleich Bezirksmeisterin mit ihrem Tagessieg in der U11 weiblich. Auch Louis Mast in der U11 und Davis Szell in Der Schülerkasse dürfen sich Bezirksmeister nennen. Etienne Mast nahm in der U9 seine erste Bronzemedaille entgegen.

Nino Riegraf hatte sein Renndebüt und fuhr direkt ins Finale auf Platz 4. In der U11 fuhr Paul Dietrich geradewegs auf Platz 2. Der Lizenzfahrer Ville Walker kämpfte sich im Jahrgang U9 gleich bis ins Finale und wurd Vierter. In der U11 kam Isabella Siebert hinter Julie Wolf auf den 3. Platz.

Udo Wagner siegte in allen Läufen souverän. Der Cruiserfahrer Klaus Schreiber landete bei den Senioren IV auf Rang 2.

 

 

 

 

 

 

 

 

3-Nationen Cup in Ahnatal 2016

 

Udo Wagner schaffte es aufs Podest.

 

Schwierige Wetterverhältnisse in Ahnatal machte den BMX-Fahrern zu schaffen.

Schnee, Hagel und kalter Wind sorgten für unangenehme Verhältnisse beim international ausgeschriebenen Drei-Nationen-Cup in Ahnatal.

Nur an einem Tag gingen die Klassen der älterem Jugendlichen und die Junior-und Eliteklassen an den Start. Jonas Ballbach konnte trotz eines Sturzes im zweiten Vorlauf ebenso ins Halbfinale einziehen wie Elitefahrer Jakob Bernhart. Juniorenfahrer Kay Stindl hatte kein Glück und mußte nach den Vorläufen passen. Elitefahrerin Sandra Pavokovic erreichte im Finale den siebten Platz.

 

 

Presseartikel aus de Kornwestheimer Zeitung 30.04.2016

Text: kgepavo

 

 

Besucherstatistik

Du bist seit dem 01. Juni 2010
der 311396 Besucher.
Zur zeit sind 3 Besucher online.
 

 

Like us

Willkommen beim BMX-Sport!
Skizunft Kornwestheim
Abteilung BMX

E-Mail:gepavo@bmx-kornwestheim.de

 

"Like us"
Werden sie Fan auf Facebook # Schenken sie uns ihr "Like"
 

 

                   
 

 

Schnuppertraining

 

Für alle Interessierten am BMX Sport gibt es die Möglichkeit ein Schnuppertraining  zu buchen.

Gegen eine Gebühr von

5,-- €  ist es möglich ein   BMX-Rad vor Ort auszuleihen.

 

Noch freie Termine:
27.7.2017 von 16-17h
29.8.2017 von 16-17h

21.9.2017  von 16-17h

17.10.2017  von 16-17h

 

Ansprechpartner: Tim Stindl

 

Tim Stindl

 

Erreichbar per Mail mit Angabe Datum und deiner Telefonnummer:

  t.stindl@bmx-kornwestheim.de

 

 

 

RegioTV

BMX Bundesliga 2014
in Kornwestheim zu sehen auf RegioTV


 

 

30 Jahre BMX

 30 Jahre BMX in Kornwestheim

 

 

 

RegioTV

Deutsche Meisterschaft 2012

 "BMX goes Kornwestheim"

Eine kleine Auswahl von "Local Heroes" aus Kornwestheim starten mit großen Ambitionen in die Titelkämpfe

der Deutschen Meisterschaften 2012.

 

 

 

Copyright by BMX Kornwestheim 2010 - Mit freundlicher Unterstützung von:
PZ-Metallbau, "Kober", SATA, RTK, Werbegrafik Puckl, SWLB, Walther Bedachung GmbH, Schreinerei Blank