Doppelpremiere für Kornwestheimer BMX-Team: Kay Stindl steht erstmals im Finale der Elite-Fahrer, Alina Beck siegt erstmals im European Cup

Auch am dritten Rennwochenende im BMX European Cup gibt es für das BMX Race-Team Kornwestheim wieder einigen Grund zum Feiern. Besonders zufrieden tritt Kay Stindl, der sich seit einigen Jahren in der Formel 1 des BMX-Sports der starken internationalen Konkurrenz stellt, die Heimreise an: Er schafft es erstmals in das Finale der besten Acht – und das sogar an beiden Tagen.

Besonders in der höchsten Rennklasse im BMX-Sport, den Elite-Fahrern, ist die Leistungsdichte enorm hoch und es braucht perfekte Läufe, um es bis ins Finale zu schaffen. Oft schon war Kay Stindl knapp dran – am dritten Rennwochenende des European Cups hat endlich alles gepasst. An beiden Tagen schafft Kay es ins Finale und hier auf die Plätze 7 und 8 (nach Sturz). Der Sturz hat Gott sei Dank keine Verletzung zur Folge, so dass er am kommenden Wochenende beim ersten European Cup auf der neuen Supercross-Strecke in Stuttgart versuchen kann, seinen Heimvorteil zu nutzen.
Ihren Heimvorteil will natürlich auch Pia Dudenhöfer in Stuttgart nutzen, die in den letzten Wochen eine unglaubliche Serie hingelegt hat: Sechs Läufe gab es bisher in diesem Jahr im European Cup, der bedeutendsten internationalen Rennserie im BMX-Sport – sechs Mal rast Pia Dudenhöfer mit Siegen
in allen Läufen in ihrer Altersklasse „Girls 10“ auf Platz 1. Ihr älterer Bruder Lukas, der auch schon einige Podiumsplätze im European Cup 2022 für Kornwestheim geholt hat, muss in Ravels leider wegen einer Erkrankung pausieren.
Auch in der Altersklasse „Girls 15-16“ sorgt das BMX Race-Team Kornwestheim in Ravels erneut für Aufsehen: Am ersten Tag erkämpft sich Alina Beck, wie schon zuvor im belgischen Zolder, Platz 2. Am zweiten Tag geht es für sie auf dem Podest sogar noch einen Platz weiter nach oben – der erste Sieg für Alina im European Cup.
Die weiteren Ergebnisse aus Kornwestheimer Sicht: Alina Becks älterer Bruder Aron schafft es am zweiten Tag ins Halbfinale der zweithöchsten Rennklasse Junior Men, nachdem er am ersten Tag noch vor den Entscheidungsläufen ausgeschieden war. Leon Köhnke scheidet bei seiner ersten Teilnahme am European Cup am ersten Tag nach den Vorläufen aus, am zweiten Tag erreicht er das Viertelfinale.
Mit deutlich mehr Starterinnen und Startern wird das BMX Race-Team Kornwestheim am kommenden Wochenende in Stuttgart beim ersten European Cup auf der Supercross-Strecke angreifen. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen! Alle Infos dazu finden Sie hier: 2022 BMX EUROPEAN CUP – ROUNDS 7/8 – BMX-UNION Stuttgart e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.